Eschatologon

Siehst die zweitausenddreizehn und eins
winzigen Lichter dort oben am Berg?
Nö, sagt die Taube mit schläfrigem Blick,

was mag der Tag dir schon bringen, als dass
blinkende Weihnachten, fern der Geburt
Christi, des Gottes gesalbten Beweises, uns drohen?

Hab doch ein wenig Verständnis, sag ich, du musst
einfach nur gurren: Aurora Futura, senke den Glanz
tief in die Taschen des Schalks, der, den Hals

stramm in der Schlinge schon, wendet den Lauf
aller Geschichten, vom Ende her denkend, dem Tod.
Sie aber legt nur den Kopf auf die Seite und schweigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: